…Polka Dots…

am

Hallo ihr Lieben, schön dass ihr wieder auf meiner Seite vorbei schaut. Ihr wisst ja, eigentlich stehe ich total auf Farbe diesmal war es allerdings das Muster das mich überzeugt hat. Schwarz-weiß gepunktet darf auch mal sein, oder?!

Punkte sind mal wieder der Mustertrend für Frühjahr/Sommer, was man auch diese Woche bei Shopping Queen bewundern kann. Denn dort lautet das Motto: „Punktlandung, finde dein Outfit mit Polka Dots“. Übrigens wenn ihr wissen wollt wie es bei mir damals war, klickt einfach hier 🙂
Dabei ist die gepunktete Mode nichts Neues. Ende der 20er Jahre erblickte Minnie Maus in den USA das Licht der Welt und mit ihr auch das rote Polka Dot Kleid. In den 40er Jahren und 60er Jahren erreichte die Punkte-Hysterie dann ihren vorläufigen Höhepunkt, das gepunktet Kleidungsstück verschwand jedoch nie ganz aus den Kleiderschränken. Jetzt heißt es wieder her mit den Punkten und zwar in Massen. Die moderne Version setzt dabei auf Understatement und einen Schuss Pop Art.

TIP:
Wenn ihr nicht auf den „Allover Pünktchen Look“ steht, probiert es doch mit einem Accessoires, auf dem Polka Dots zu sehen sind. Dann wirkt es nicht so überladen. Besonders monochrome Outfits erhalten durch die Polka Dots einen sommerlichen und verspielten Touch.

Richtig gestylt:
Damit eure neuen Einkäufe jedoch auch die Saison überleben und ihr sie länger tragen könnt, ist es schlau in Basics zu investieren, die nicht zu ausgefallen sind. Gepunktete Tops und Blusen lassen sich immer, egal ob gerade im Trend oder nicht, zu schlichten Röcken oder Hosen kombinieren. Kleine Punkte tragen nicht so sehr auf wie große und können deswegen auch besser als Hose oder Kleid getragen werden.

 

Die Ohrringe gibt’s hier <—

Den Overall gibt’s hier <—

Die Vans gibt’s hier <—

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen